Trennung oder Neugründung? Wie die Ministry Group sich neu definiert hat!

Wie findet man eigentlich zu sich selbst? Klar — Yoga. Wie findet man heraus, wofür man wirklich steht? Pilgerreise durch die Mongolei. Denn wer keine eigene Position beziehen kann, fährt bekanntermaßen auf alles ab. Und auf nichts so richtig. Knifflig wird es, wenn diese Fragen nicht auf eine Person, sondern auf eine Firma — in unserem Fall die Ministry Group — bezogen sind. So ein Firmenausflug nach Zentralasien kostet etwas zu viel.

Trennung oder Neugründung? Wie die Ministry Group sich neu definiert hat! weiterlesen

Relevanz erhöhen: Social Media-Crashkurs für Unternehmen

Ich trage gern Schuhe der Marke Hummel. Zuhause steht ein ganzes Regal davon. Neulich habe ich Hummel an die Facebook-Wall geschrieben: „Hey, ich besitze ein Dutzend Schuhe von euch, aber es ist noch Platz. Welches Modell empfehlt ihr mir?” Hier müssen sämtliche Alert-Glocken schrillen. In Social Media-Denke bedeutet das nämlich: Hummel ist relevant. Deren Social Media-Manager sollte mit mir interagieren. Denn Relevanz ist das größte Gut in den sozialen Medien. Ich bin genau das, was sich jeder wünscht: ein freiwilliger Rezipient. Vielleicht sollte Hummel mal bei AntTrail vorbeischauen 😉

Relevanz erhöhen: Social Media-Crashkurs für Unternehmen weiterlesen

Wie Integration gelingen kann: Hackerschool — zuerst cool, jetzt auch nachhaltig

Job, Doktorarbeit, Ehrenamt und Kinder. Da ist der Tag irgendwann auch mal rum. Julia Freudenberg ist ein Multitalent. Oder eher: ständig unter Strom. Gestresst wirkt sie trotzdem nicht, als sie am Mittwoch vor dem G20-Gipfel zur Ministry Group kommt, um sich vorzustellen. Etwas über 1,70 Meter groß, kurze braune Haare, ihre Tochter Laura an der Hand. Drei Jahre alt. Beide sind mit dem Fahrrad in die Speicherstadt gefahren: „Bahnverkehr ging heute gar nicht.” Julia ist die neue und erste Festangestellte der Hackerschool — sie wird Kids, Geflüchtete und Unternehmen zusammenbringen, um ein nachhaltiges Projekt großzuziehen. Ein Spagat oder ein Meisterwerk? Sicherlich beides.

Wie Integration gelingen kann: Hackerschool — zuerst cool, jetzt auch nachhaltig weiterlesen

Agilität bei der Arbeit nutzen und leben — so gelingt es!

Mein Herz für die Agilität schlägt schon unglaublich lang. Ursprünglich habe ich Diplom-Mathematik mit Nebenfach Informatik studiert. An der Uni in Stuttgart. Ja, ich bin Schwäbin, also offen, herzlich und trotzdem überlebensfähig in der Hansestadt Hamburg. Mein Akzent kommt nur ganz selten mal raus.

Agilität bei der Arbeit nutzen und leben — so gelingt es! weiterlesen

StartUp as a Service — wie Konzerne ihre Zukunft sichern

Der Aufbau eines Corporate StartUp ist ein mächtiges Tool. Um sich im immer rasanter verändernden Spannungsfeld aus Geschäfts-, Arbeits-, Kommunikations- und Vermarktungsmodellen zu behaupten, ist neben “Make or Buy” auch “StartUp as a Service” eine flexible Alternative. Damit ist es möglich, Risiken zu minimieren und gleichzeitig das gesamte Innovationspotenzial auszuschöpfen.

StartUp as a Service — wie Konzerne ihre Zukunft sichern weiterlesen

NEU bei Ministry: Workshops für alle! Wissen zu teilen bedeutet lernen

Am 21. Juli 2016 startet Ministry seine Workshops, zu welchen wir alle, auch außerhalb der Ministry Group, herzlich willkommen heißen! Ich teile mein Wissen und lerne dabei! Ich, das bin ich, Susanne Reppin, Agile Coach & Flow Minister der Ministry Group. NEU bei Ministry: Workshops für alle! Wissen zu teilen bedeutet lernen weiterlesen